Nach einem guten Start in die Saison wurden die Reserve-Handballer der SG Sendenhorst mittlerweile nach unten durchgereicht.

Die Reservehandballer der SG Sendenhorst haben mit einem kleinen Formtief zu kämpfen. Nach den ersten vier Spielen stand das Team in der Tabelle mit 6:2 Punkten gut da. In den letzten vier Partien kassierten die Sendenhorster allerdings Niederlagen und wurden nach unten durchgereicht.

  Datum                                                  Spiel   Sporthallen Abfahrt Anpfiff
1 Sa. 10.09.2016 TV Kattenvenne 2 SG Sendenhorst 2 Sporthalle am Ölberg 16.00 Uhr 17.30 Uhr
2 Sa.  17.09.2016 SG Sendenhorst 2 DJK Eintracht Hiltrup 2 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
3 So.   25.09.2016 SV Aadler Münster 1 SG Sendenhorst 2 Hans-Böckler-Schule Münster 10.30 Uhr 12.00 Uhr
4 Sa.  01.10.2016 SG Sendenhorst 2 SV SW Havixbeck 2 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
5 So.  23.10.2016 Warendorfer SU 2 SG Sendenhorst 2 Marienschule Warendorf 14.15 Uhr 15.45 Uhr
6 Sa.  29.10.2016 SG Sendenhorst 2 SC DJK Everswinkel 2 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
7 So.  06.11.2016 TV Friesen Telgte 3 SG Sendenhorst 2 Schulzentrum Telgte  14.45 Uhr 16.00 Uhr
8 Sa. 12.11.2016 SG Sendenhorst 2 DJK Sparta Münster 2 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
9 Sa.  26.11.2016 VFL Sassenberg 1 SG Sendenhorst 2 Sporthalle Herxfeld 15.15 Uhr 16.45 Uhr
10 Sa.  03.12.2016 SG Sendenhorst 2 HSG Ascheberg/Drenst. 2 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
11 Sa.  10.12.2016 SG Sendenhorst 2 TSV Ladbergen 2 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
12 So.  18.12.2016 HSG Preußen/Bor.Münster 1 SG Sendenhorst 2 Ludwig-Erhard-Schule Münster 15.15 Uhr 16.45 Uhr
13 Sa.  14.01.2017 SG Sendenhorst 2 HSG Hohne/Lengerich 2 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
14 Sa.  21.01.2015 SG Sendenhorst 2 TV Kattenvenne 2 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
15 Sa.  28.01.2017 DJK Eintracht Hiltrup 2 SG Sendenhorst 2 Halle am Schwimmbad 15.00 Uhr 16.30 Uhr
16 Sa.  04.02.2017 SG Sendenhorst 2 SV Adler Münster 1 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
17 So.  12.02.2017 SV SW Havixbeck 2 SG Sendenhorst 2 Baumberge Sporthalle Havixbeck 16.15 Uhr 18.00 Uhr
18 Sa.  18.02.2017 SG Sendenhorst 2 Warendorfer SU 2 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
19 So.  05.03.2017 SC DJK Everswinkel 2 SG Sendenhorst 2 Kehlbachhalle Everswinkel 16.15 Uhr 17.30 Uhr
20 Sa.  11.03.2017 SG Sendenhorst 2 TV Friesen Telgte 3 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
21 So.  19.03.2017 DJK Sparta Münster 2 SG Sendenhorst 2 Sporthalle Sentruper Höhe 16.30 Uhr 18.00 Uhr
22 Sa.  25.03.2017 SG Sendenhorst 2 VFL Sassenberg 1 St. Martin Halle Sendenhorst 16.15 Uhr 17.15 Uhr
23 So.  02.04.2017 HSG Ascheberg/Drenst. 2 SG Sendenhorst 2 Real Schule Ascheberg 12.30 Uhr 14.00 Uhr
24 Sa.  29.04.2017 TSV Ladbergen 2 SG Sendenhorst 2 Sporthalle Ladbergen 2 14.30 Uhr 16.00 Uhr
25 Sa.  06.05.2017 SG Sendenhorst 2 HSG Preußen/Bor.MS 1 St. Martin Halle Sendenhorst 14.15 Uhr 15.15 Uhr
26 So.  14.05.2017 HSG Hohne/Lengerich 2 SG Sendenhorst 2 Dreifachhalle Lengerich 13.15 Uhr 15.00 Uhr
  Abmelden bei: Reinhard Westmeier Handy:01775512080 E.Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    

Bezirksliga-Absteiger Sparta Münster ist für die Reserve der SG Sendenhorst in dieser Saison eine Nummer zu groß. Auch im zweiten Spiel in dieser Saison gab es für die Handballer aus Sendenhorst gegen Sparta nichts zu holen.

Die Gionkar-Sieben verlor in eigener Halle gegen den Tabellenzweiten mit 16:23 (5:8). Die Sendenhorster gingen von Beginn an mit zu viel Respekt ins Spiel. So lag die SG nach zehn Minuten schon mit 1:4 zurück. Die Rot-Weißen leisteten sich während der 60 Minuten insgesamt 31 Fehlwürfe. Außerdem wurden noch drei Siebenmeter verworfen. Der Ausfall von Andreas Arens konnte nicht kompensiert werden. In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit konnte sich der Gast aus Münster dann auf 17:9 absetzen. „Einige meiner Spieler waren wohl noch in der Halbzeitpause“, sagte Spielertrainer Thorsten Gionkar

Eine deutliche Klatsche kassierte die Handballreserve der SG Sendenhorst in Greven.

„Das es gegen die HF Reckenfeld/Greven 05 schwer werden würde, war uns klar“, gab ein zutiefst enttäuschter SG-Trainer Thorsten Gionkar nach der Pleite der SG-Handball-Reserve in Greven zu Protokoll. „Aber dass diese Niederlage so deutlich ausgefallen ist, dies haben wir uns selbst zuzuschreiben“, so Gionkar nach dem 19:35-Debakel (7:16).

Nur relativ knapp unterlag die zweite Handballmannschaft der SG gegen den Tabellenführer aus Roxel.

Beide Sendenhorster Handball-Reserveteams mussten am Wochenende gegen den Tabellenführer ihrer Liga antreten. Während der dritten Mannschaft die große Überraschung gelang, scheiterte die zweite an ihren vergebenen Chancen und musste in eine knappe Niederlage einwilligen.